IGS Kronsberg

Die integrierte Gesamtschule Hannover-Kronsberg ist ein Beispiel für ein alternatives Finanzierungsmodell einer vierzügigen Sekundarstufe I mit Dreifeldsporthalle für die Landeshauptstadt Hannover. Der Entwurf ist hervorgegangen aus einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren mit Wettbewerb und Preisangebot. Das Gebäude zeichnet sich aus durch eine großzügige, verglaste Eingangshalle mit angegliederter Pausenhalle als Mittelpunkt der Schule, Blickbeziehungen zu Stadtteil, Schulhof und Landschaft.