Sanierung Schulzentrum Teningen

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um Sanierung, Umbau und Erweiterung des Schulzentrums Teningen. Die bestehende Realschule (Gebäude A) sowie die Werkrealschule (Gebäude B) werden umgebaut und dabei grundlegend saniert. Darüber hinaus wird ein Verbindungsbauteil (Bauteil N) neu errichtet. Den Übergang zwischen dem Neubauteil und Gebäude B bildet ein Foyer, welches als Aula (Versammlungsraum) genutzt werden soll, die in offener Verbindung zum Obergeschoss steht. Im Erdgeschoss wird zusätzlich die Gemeindebücherei integriert, die sowohl der Schulnutzung, als auch der öffentlichen Nutzung dienen soll.

Es handelt sich um ein zweigeschossiges, im Bereich des Bauteils A teilunterkellertes Gebäude in Massivbauweise (Stahlbeton/Mauerwerk) mit Flachdach. Gebäude A und B sind im Bestand vorhanden und werden nur in Teilen intern umgebaut. Durch den Neubauteil werden die Bestandsgebäude A und B miteinander verbunden.

Das Schulzentrum wird in mehreren Bauabschnitten bei laufendem Schulbetrieb saniert und erweitert. Das abzubrechende Foyer ist an das zu erhaltende, 2-geschossige, massive Gebäude B angebaut und soll einem an gleicher Stelle zu errichtenden Neubau weichen, der die Bauteile A und B verbindet.