1. rang mehrfachbeauftragung blume emmendingen

Konzept
Der Leitgedanke des Konzepts ist die Aufnahme und Fortsetzung der vorhandenen charakteristischen Struktur, bestehend aus straßenbegleitender Bebauung, Höfen und kleinteiligen Gebäuden im Inneren jeder Parzelle. Das Blume Areal bildet dabei den Auftakt zur Neuausrichtung des Quartiers. Es zeigt, wie sich das Gebiet zwischen Karl-Bautz-Straße und der Straße Am Gaswerk entwickeln kann. Eine Besonderheit dieser Parzelle stellen die Ecksituation mit dem denkmalgeschützten Gasthaus Blume, sowie die ehemals gewerbliche Nutzung der Brauerei Riegel dar. Die gewerbliche Nutzung soll an dieser Stelle fortgesetzt werden, dabei sollen die Reste des ehemaligen Sudhauses erhalten und in die neue Konzeption integriert werden – als Scharnier zwischen Alt und Neu.